Medien Rätselhaften Krankheiten auf der Spur

  • 1029
  • 0
Share

Das Zentrum für seltene Erkrankungen Tübingen [Reportage, 06:19 min]

Im Januar 2010 nahm das bundesweit erste Zentrum für seltene Erkrankungen (ZSE) in Tübingen seinen Betrieb auf.

Eine Krankheit gilt als selten, wenn weniger als 5 von 10.000 Menschen von ihr betroffen sind. In ihrer Gesamtheit sind seltene Erkrankungen relativ häufig: Etwa drei Millionen Patienten gibt es in Deutschland.

Das ZSE kümmert sich um diese Patienten. Ziel ist es, die seltenen Erkrankungen korrekt zu diagnostizieren, sie näher zu erforschen und ihre Patienten schließlich erfolgreich zu behandeln. Dies erfordert eine enge Zusammenarbeit von Experten verschiedener Fachrichtungen der acht Spezialzentren des ZSE Tübingen. Zwei weitere Zentren sind derzeit im Aufbau.

Ende April 2013 wurde in Tübingen das Therapieforschungszentrum für seltene Erkrankungen gegründet. Bereits im Herbst starten die ersten drei Therapiestudien für Patienten mit seltenen Erkrankungen.

Weitere Informationen zum Zentrum und seinen Projekten gibt es unter: www.zse-tuebingen.de.

Das Team des ZSE ist nach wie vor auf Spenden angewiesen, die ihre Arbeit vorantreiben.

FÖRDERVEREIN

Zentrum für seltene Erkrankungen

Volksbank Tübingen eG

Konto: 30 604 001

BLZ: 641 901 10

Autor: Patrick Holpp

Kamera: Tanja Seid, Patrick Holpp

Interviewpartner: Yasemin (Patientin), Olaf Rieß, Eberhart Zrenner

september2013

Zeige mehr

Video CMS powered by ViMP (Ultimate) © 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010